Eva von Redecker

Eva von Redecker

Eva von Redecker ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für praktische Philosophie (Sozial- und Rechtsphilosophie) und stellvertretende Direktorin des Berliner Center for Humanties and Social Change. Ihre Forschungsinteressen liegen an der Schnittstelle von Kritischer Theorie und feministischer Philosophie. Sie hat in Kiel, Tübingen, Cambridge und Potsdam Philosophie, Germanistik und Geschichte studiert. Abgeschlossen hat sie 2009 mit dem Magister Artium für eine Arbeit zu Hannah Arendts Spätwerk, die in überarbeiteter Form im Lukas Verlag erschienen ist .

In ihrer Dissertation, die unter dem Titel "Praxis und Revolution" bei Campus veröffentlicht wird, hat Eva von Redecker eine Theorie radikalen Wandels entwickelt, die dessen Dynamik aus der Wechselwirkung zwischen "abseitiger" Praxis und etablierten Strukturen erklärt. Zuvor verfasste sie eine Einführung in die Philosophie Judith Butlers, in der Butlers Gesamtwerk in verschiedenen Facetten als eine Analyse und Kritik der "Gewalt vor der Gewalt" verständlich gemacht wird (Zur Aktualität von Judith Butler. Eine Einleitung in ihr Werk, Wiesbaden 2011).

Im Verlag erschienen

...zurück