Mariusz Czuba

Mariusz Czuba

Studierte Kunstgeschichte an der Jagiellonen-Universität zu Krakau (Kraków). Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der spätmittelalterlichen Architektur und der sakralen Holzbaukunst. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zur Kunstgeschichte und zum weit verstandenen Schutz des kulturellen Erbes. Ab 1993 war er in staatlichen Denkmalschutzbehörden tätig. Von 1999 bis 2008 bekleidete er das Amt des Woiwodschaftskonservators des Karpatenvorlandes (podkarpackie). Er ist Sachverständiger des Ministers für Kultur und Nationales Erbe. Seit 2008 bekleidet er das Amt des Vizedirektors des Nationalen Instituts für Kulturelles Erbe der Republik Polen (Narodowy Instytut Dziedzictwa – NID).

Im Verlag erschienen

...zurück