Hannah C. Wadle

Hannah C. Wadle

Hannah C. Wadle ist Sozialanthropologin mit den Forschungsschwerpunkten Tourismus und Kulturerbe, postsozialistische Gesellschaften und kulturelle Imagination. Von 2010 bis 2014 Arbeit an ihrer Dissertation an der Universität Manchester über den Wandel von kulturellen Identitäten und Wertevorstellungen in touristischen Begegnungen des gegenwärtigen Masuren. Für ihre ethnographische Feldforschung lebte sie ein Jahr lang in Nordmasuren. Die Arbeit wurde vom DAAD und dem Schroubek Fonds für östliches Europa gefördert. Ihr Magisterstudium in Europäischer Ethnologie und Osteuropäischer Geschichte schloss sie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg i. Br. ab, es umfasste Auslandssemester an der Marc-Bloch-Universität in Straßburg und an der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen (Poznań). Seit 2014 entwickelt und leitet sie als angewandte Anthropologin und Künstlerin gemeinnützige Projekte zu kultureller Gemeinschaftsbildung, integrativem Storytelling, individueller Kreativitätsförderung und wissenschaftlicher Zusammenarbeit. In diesem Rahmen ist sie an der kulturellen Belebung und der Entwicklung des touristischen Narrativs von Schloss Steinort (Sztynort) beteiligt.

Im Verlag erschienen

...zurück