Ein paar Bilder aus der Verlagsgeschichte

Messestand

Der erste Frankfurter Messeaufritt 1997, links Peter Böthig, rechts Thomas Geiger

Lesung_Durchgangszimmer

Barbara Felsmann (Mitte), Annett Gröschner (rechts) und Frank Böttcher während der Buchvorstellung und Lesung von »Durchgangszimmer Prenzlauer Berg« im »Theater unterm Dach«, Berlin-Prenzlauer Berg, am 27. November 1999
© Steffen Böttcher

Lesung_Durchgangszimmer2

Frank Böttcher, Barbara Felsmann, Annett Gröschner und Wolfgang Thierse (v.l.n.r.) während der Lesung von »Durchgangszimmer Prenzlauer Berg« im Willy-Brandt-Haus, Berlin-Kreuzberg, am 10. April 2000
© Klaus-Dieter Felsmann

Maaz

Hans-Joachim Maaz, General a.D. Hans Peter von Kirchbach, Hendrik Röder und Klaus-Peter Möller während der Buchvorstellung und Podiumsdiskussion von »Der wahre E« im Potsdamer Alten Rathaus am 29. November 2000
© Steffen Böttcher

Bebelplatz

Frank Böttcher beim Berliner Bücherfest auf dem Bebelplatz in Berlin-Mitte, 30. Juni 2001
© Susanne Schleyer

Kurkapelle

Die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot während der Buchvorstellung von »Beim Kleinen Trompeter habe ich immer geweint« in der Berliner Segenskirche, 13. Dezember 2003
© Peter Oehlmann

Jauch

Günther Jauch empfiehlt am 12. April 2005 in Elke Heidenreichs ZDF-Sendung »Lesen!« das Buch »Emmi Bonhoeffer. Essay, Gespräch, Erinnerung« und sorgt damit für den größten denkbaren Erfolg in der Geschichte des Lukas Verlags. Der Titel erreichte auf der Bestsellerliste des SPIEGEL einen 5. Platz.

_MG_0131_450x300

Ben Bauer, der mittlerweile im Reimer Verlag arbeitet, und Frank Böttcher in den Verlagsräumen, 3. Mai 2005

_MG_1751_450x300

Jürgen Kuttner und Siegfried Schmidt-Joos im Gespräch über Idole und Freaks, Tod und Legende in der Popmusik, 4. Mai 2006 in einer Thalia-Filiale in Berlin

_MG_1774b_450x300

Richard Klein liest im »Waschhaus« in Potsdam aus seinem Bob-Dylan-Buch, 24. Mai 2006

Momper

Walter Momper bei der Vorstellung des Bandes »Die ›andere‹ Reichshauptstadt« Hans-Rainer Sandvoß am 27. September 2007 im Willy-Brandt-Haus, Berlin-Kreuzberg

_MG_7347_450x300

Wieland Förster erhält in Neuhardenberg von Matthias Platzeck den Brandenburgischen Kunstpreis, 12. Juli 2009

UdF_Dresden_Stephan_Gast_1794x1200

Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation »Unerkannt durch Freundesland« am 14. Januar 2011 in der Galerie Raskolnikow, Dresden

img_9581

Das war der Verlag im April 2010 – von links nach rechts: Linda Vogt (bis Ende 2011), Susanne Werner (bis Juli 2015) und Frank Böttcher. (Foto: Cordula Giese)

UdF Suhl 1772x1200

Ausstellungseröffnung »Unerkannt durch Freundesland« am 20. September 2013 in Suhl. Von links nach rechts: Uwe Wirthwein (UdF-Reisender und Autor), Dr. Jens Triebel (UdF-Reisender und Oberbürgermeister), Cornelia Klauß (Herausgeberin), Jens Kuhbandner (Verleger des Notschriften-Verlags), Frank Böttcher (UdF-Reisender und Verleger)

 MIKA fotografie Berlin 10Jahre Deutsch Polnische Stiftung 168 1500x1000
Der Verleger hält eine Rede bei der Jubiläumsveranstaltung »Zehn Jahre Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz« am 10. November 2017 im Berliner Nicolaihaus.

 

P.S.

Ohne Henrik Jeep gäbe es den Verlag nicht. Gustav Falke gab in den ersten Jahren wertvollen Rat und Zuspruch, Dirk Schumann ist seit eh und je rastlos beim Austüfteln neuer Projekte. Ben Bauer, Susanne Werner und Jörg Hopfgarten danke ich für die frühere, Alexander Dowe für die aktuelle Mitarbeit. Meinen längst erwachsenen Kindern Lukas und Elisabeth danke ich für ihre damalige Geduld mit dem Vater vorm Computer. Und Gudrun Minnich danke ich sowieso für alles.