Skulpturen, Collagen, Zeichnungen und Graphik
     

Reinlesen mit Libraka
Friedrich B. Henkel

Skulpturen, Collagen, Zeichnungen und Graphik

272 Seiten, 366 Abb., 240 x 280 mm, Klappenbroschur, 366 meist farbige Abbildungen
März 2017
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-246-1
Preis 25,– €
  Buch bestellen

Mit Texten von
Anita Beloubek-Hammer, Klaus Hammer, Fritz Jacobi, Anita Kühnel, Jens Semrau, Jörg Sperling

Friedrich B. Henkel, geboren 1936, gehört zu den namhaftesten Bildhauern in Ostdeutschland. Im Kontext der überwiegend figurativen Bildhauerkunst in der DDR zeichnete sich sein Schaffen schon bald durch die Orientierung auf erweiterte, von der klassischen Moderne eröffnete Formungsmöglichkeiten aus. Geprägt vom Landschaftserlebnis seiner Jugend in der thüringischen Rhön wurde die Verbindung von Kunst und Natur sein vorrangiges künstlerisches Anliegen, für das er eine unverwechselbare Bildsprache im Spannungsfeld von Gewachsenem und Gebautem, Organik und Konstruktion fand. Bisweilen dominiert das Konstruktive, dann wieder biomorphe Organik – stets wirkt die Suggestion des Vitalen, weil auch beim Konstruktiven der Ausdruck des Technoiden vermieden wird. Auch Reiseerlebnisse vom Kaukasus bis zu den kykladischen Inseln inspirierten in diesem Sinne sein Werk. Henkels bildhauerische Formen sind – trotz Abwesenheit konkreter Hinweise auf den Menschen – von Sinnlichkeit und emotionaler Wärme erfüllt.

Der Band gibt mit etwa 230 Werken einen Querschnitt des nahezu sechs Jahrzehnte umfassenden, konsequent von der figurnahen Gestaltung zum metaphorischen Zeichen führenden Schaffens. Stets wurde es begleitet von Reflexionen zur künstlerischen Arbeit, zu Problemen von Tradition und Erneuerung sowie zu Künstlerkollegen in Gegenwart und Vergangenheit. Die hier ausgewählten Texte sind zugleich Dokumente einer von tiefen Umbrüchen geprägten Zeit. Neben aktuellen Beiträgen von sechs namhaften Kunstwissenschaftlern werden Auszüge aus Kunstkritiken wiedergegeben. Beispiele aus dem Briefwechsel von Friedrich B. Henkel mit Gerhard Marcks erhellen Standpunkte unterschiedlicher Bildhauergenerationen in einem geteilten Land. Eine tabellarische Autobiographie vervollständigt die Publikation zu einem Kompendium von Friedrich B. Henkels Lebenswerk.

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten
Angegebene Preise & Veröffentlichungsdatum unter Vorbehalt