Harz-Zeitschrift 2015
     

Reinlesen mit Libraka
Harzverein für Geschichte und Altertumskunde e.V. (Hg.)

Harz-Zeitschrift 2015

67. Jahrgang

Harz-Zeitschrift [67]

198 Seiten, 35 Abb., 170 x 240 mm, Broschur
November 2015
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-222-5
Preis 20,– €
  Buch bestellen
Preis 16,– €
  e-book kaufen

Mit Texten von
Hans-Georg Dettmer, Bernd Feicke, Klaus Garcke, Doris Garscha-Friedrich, Hans-Günther Griep, Paul Lauerwald, Udo Münnich, Christof Römer, Falko Rost, Axel Wellner

Inhalt

Aufsätze zur Harzgeschichte

Anfang in Halberstadt, nicht in Osterwieck. Zur Erfindung einer Gründungsgeschichte des Bistums
Christof Römer

Die Gebeine des Heiligen Servatius in Quedlinburg?
Klaus Garcke    

Woher kamen die Ritter von Rode, die zeitweiligen Inhaber des Falkenstein?
Udo Münnich

Die Reichsstadt Nordhausen und ihr münz- und geldpolitisches Engagement nach dem dauerhaften Erwerb des Schultheißen- und Vogteiamtes im Jahre 1715 bis zum Ende der Reichsfreiheit
Paul Lauerwald

Der Marstall und das Bauamt Goslar
Hans-Günther Griep

Die Königshütte, der Südharz und die Zerstörung der Burg Scharzfels 1761
Hans-Heinrich Hillegeist

Héron de Villefosse – Napoleons Mann im Harzer Revier
Hans-Georg Dettmer

»Ein würklich vortrefflicher Mensch von Kopf und von Herzen«
Bergmedikus Dr. med. J. F. W. Böhmer (1754–1788), der Ehemann der Caroline Michaelis-Böhmer-Schlegel-Schelling
Axel Wellner

Das Rektorhaus des Gymnasiums Eisleben und seine Bewohner im 18. Jahrhundert
Bernd Feicke

Stickereien an Volkstrachten aus der Harzgegend
Doris Garscha-Friedrich

Fünf historistische Kirchenbauten im früheren braunschweigischen Landkreis Blankenburg
Falko Rost

Literaturschau
Berichte

Leseproben und Dokumente

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten