Regionalität und  Transfergeschichte
     

Reinlesen mit Libraka
Christian Gahlbeck (Hg.), Heinz-Dieter Heimann (Hg.), Dirk Schumann (Hg.)

Regionalität und Transfergeschichte

Ritterordenskommenden der Templer und Johanniter im nord­östlichen Deutschland und in Polen

(Zugleich: Band 4 der »Schriften der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg, N.F.«)

Studien zur brandenburgischen und vergleichenden Landesgeschichte [9]

649 Seiten, 244 Abb., 158 x 235 mm, Festeinband, 210 s/w und 34 farbige Abb.
Januar 2014
sofort lieferbar
ISBN 978-3-86732-140-2
Preis 48,– €
  Buch bestellen
Preis 39,– €
  e-book kaufen

Mit Texten von
Ernst Badstübner, Agnes Baumert, Ludwig Biewer, Karl Borchardt, Christian Gahlbeck, Ralf Gebuhr, Marie-Luise Heckmann, Heinz-Dieter Heimann, Grzegorz Jacek Brzustowicz, Markus Jager, Bernhart Jähnig, Heinrich Kaak, Peter Knüvener, Przemysław Kołosowski, Agnieszka Lindenhayn-Fiedorowicz, Lutz Partenheimer, Maciej Przybył, Eva Riks, Dirk Schumann, Dominika Siemińska, Marek Smoliński, Maria Starnawska, Rainer Szczesiak

Geistliche Ritterorden waren im hohen Mittelalter einflussreiche religiöse und soziale Gemeinschaften. Ihre Mitglieder – Priester- und Ritterbrüder – verstanden es, europaweit und zugleich lokal zu agieren.

Der Tagungsband zeigt die Bandbreite des religiösen, politischen und kulturellen Handelns der Templer und Johanniter in der Ordensballei Brandenburg vom Mittelalter über die Reformation bis zur Gegenwart auf und zeichnet die Ausbildung regionaler Identitäten nach. Deutsche und polnische Historiker, Archäologen, Bau- und Kunsthistoriker entfalten ein facettenreiches Bild der Wirkungsgeschichte beider Ritterorden und ihrer Kommenden im Raum zwischen Weser und Weichsel. Diese interdisziplinäre Annäherung an die Ordens­ballei Brandenburg ist zugleich ein anregender Forschungsbeitrag zur brandenburgischen Kulturgeschichte sowie der grenzübergreifenden Regionalitäts- und Transfergeschichte.

 

Presse

Jahrbuch für Brandenburgische Landesgeschichte: »Neben dem grundlegenden Überblick zum Forschungsstand, zu neuen Forschungsergebnissen und weiterführenden Fragestellungen sowie Forschungsperspektiven macht die Edition von wichtigen Quellen [...] das Buch darüber hinaus zu einem Nachschlagewerk. Es kann daher zu Recht als Standardwerk zu Templern und Johannitern im nordöstlichen Deutschland und Polen bezeichnet werden, das der künftigen Forschung kräftige Impulse verleihen möge.«

Christian Gahlbeck

Christian Gahlbeck

Christian Gahlbeck, geb. 1958. Studium der Geschichte und Germanistik an der Freien Universität Berlin; Promotion in mittelalterlicher Geschichte; Mitherausgeber und Redakteur des »Brandenburgischen Klosterbuchs«, Potsdam (2002–06); seit 2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin, Forschungsschwerpunkte: ostmitteleuropäische Landes- und Kirchengeschichte, vor allem im Bereich Brandenburg, Neumark, Preußen, Zisterzienser und Johanniter, in Mittelalter und Früher Neuzeit.

Mitglied der Historischen Kommission zu Berlin, der Brandenburgischen Historischen Kommission und der Historischen Kommission für Ost- und Westpreußische Landesforschung; Träger des 1. Wissenschaftspreises der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat.

Heinz-Dieter Heimann

Heinz-Dieter Heimann

Prof. Dr. Heinz-Dieter Heimann, geb. 1949, Studium der Geschichte und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum, Promotion 1981, Habilitation 1988. Von 1994 bis 2015 Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Potsdam. Forschungen zur vergleichenden deutschen Städte-, Landes sowie Verfassungs- und Kulturgeschichte. Mitglied im Vorstand der Brandenburgischen Historischen Kommission (seit 2002) sowie Mitglied der Historischen Kommission für Westfalen (seit 2003).

Dirk Schumann

Dirk Schumann

Dirk Schumann, geb. 1964; Studium der Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft sowie Ur- und Früh­geschichte in Berlin; freiberufliche Tätigkeit als Kunsthistoriker und Bauarchäologe; Arbeit an verschiedenen Objekten im Land Brandenburg, Mecklenburg und Sachsen Anhalt; Mitarbeit an Ausstellungen, Tagungen und Buchprojekten. Publikationen zur Backsteinarchitektur und Bauforschung; gemeinsam mit Ernst Badstübner Herausgeber der Reihe »Studien zur Backsteinarchitektur«; ab 2004 Lehraufträge an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Potsdam, der Leuphana Universität Lüneburg sowie der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald.

Forschungs- und Publikationsschwerpunkt: Bau- und Kunstgeschichte des Mittelalters. Mitglied der Brandenburgischen Historischen Kommission und Vorstandsmitglied der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg.

Weitere Informationen: www.backsteinbau.de

...zurück
* Alle Preise inkl. MwSt. gegebenenfalls zzgl. Versandkosten